Bauanzeige

Bestimmte Bauvorhaben sind der Baubehörde vor Beginn der Bauausführung anzuzeigen (z.B. Gartenhaus bis 15 m², Flugdach).
Die Richtlinien ob ein Bauvorhaben anzeigepflichtig und bewilligungspflichtig ist sind sehr komplex und umfangreich. Die hier genannten Projekte sind nur ein Auszug und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Bitte vor der Planung von einem Bauprojekt mit dem Bauamt Kontakt aufnehmen.

Anzeigepflicht bzw. Bewilligungspflicht betreffen u.a.:

die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Gebäuden bis zu 25 m2 Grundfläche und 3,50 m Höhe Gartenhäuser
die Änderung von Gebäuden, soweit

  1. sie sich nur auf das Innere bezieht und keine tragenden Bauteile betrifft, sofern keine Erhöhung der Wohnnutzfläche erfolgt, oder
  2. es sich um die Anbringung eines Vollwärmeschutzes ohne Änderung der äußeren Gestaltung handelt, oder
  3. es sich um den Austausch oder die Erneuerung von Fenstern handelt, wenn deren Größe und äußere Gestaltung unverändert bleibt, oder
  4. es sich um den Einbau von Treppenschrägaufzügen in nicht allgemein zugänglichen Bereichen von Gebäuden handelt;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen bis zu 40 m2 Fläche
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von baulichen Anlagen, die der Gartengestaltung dienen, wie etwa Pergolen, in Leichtbauweise, bis zu 40 m2 Grundfläche und 3,50 m Höhe
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Wasserbecken bis zu 80 m3 Rauminhalt, sofern sich diese nicht innerhalb von Gebäuden befinden;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Einfriedungen in Leichtbauweise bis zu 1,50 m Höhe; gemeinsam mit einer Sockelmauer im Sinne der lit. k bis zu 2 m Gesamthöhe; gemeinsam mit einer Stützmauer im Sinne der lit. l bis zu 2,50 m Gesamthöhe;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Sockelmauerwerken bis zu 0,50 m Höhe;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Stützmauern bis zu 1 m Höhe;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch eines überdachten Stellplatzes pro Wohngebäude bis zu 40 m2 Grundfläche und 3,50 m Höhe, auch wenn dieser als Zubau zu einem Gebäude ausgeführt wird;
  • die Errichtung, die Änderung und der Abbruch von Terrassenüberdachungen bis zu 40 m2 Grundfläche und 3,50 m Höhe, auch wenn dieser als Zubau zu einem Gebäude ausgeführt wird;

Zuständigkeit und Kontakt

Alois Opetnik
Telefon: +43 (0) 4230 310-11
Handy: +43 (0) 664 5423711
Email: alois.opetnik@ktn.gde.at

Benötigte Unterlagen

- Formular Bauanzeige
- Lageplan
- Planskizze

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Aktuelles

Gemeindeamt bleibt geschlossen!

Lehrerwohnhaus in Globasnitz wird verkauft

GEMEINDE-APP jetzt herunterladen

Archäologisches Pilgermuseum öffnet wieder

Stellenausschreibung

Geopark Karawanken
e5 Gemeinde

Müll-App