Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Gemeinde Globasnitz
Globasnitz 111 | 9142 Globasnitz | +43-4230-310 | globasnitz@ktn.gv.at | www.globasnitz.at
https://www.globasnitz.at/?p=8533

Farantfest

Das Farantfest findet alljährlich am 15. August statt

FARANT heißt wörtlich übersetzt „Feierabend“ und war ein geselliges Beisammensein nach einer arbeitsreichen Woche im bäuerlichen Alltag. Mägde servierten eine Jause oder ein altbäuerliches Gericht, dazu gab es Most und Apfelsaft. Schon bald wurde gesungen und getanzt. Das schwere Los der Händearbeit war schnell vergessen. Das Farantfest soll aber auch die lebensfrohe Mentalität der Südkärntner wiederspiegeln.

In Globasnitz feiert man alljährlich am 15. August das Farant-Straßenfest. Bauern, Gastwirte, heimische Betriebe und Vereine haben sich zusammengeschlossen, um den Gästen unseres Festes den ursprünglichen Geschmack, die ländliche Gemütlichkeit und kulturelle Vielfalt des Jauntales näher zu bringen. Strenge Richtlinien und ein Ehrenkodex garantieren jedem Gast, dass die bäuerlichen Produkte und Gerichte, die am Farantfest angeboten werden, auf Bauernhöfen des Jauntales gesät, geerntet und verarbeitet wurden.

Neben den edlen bäuerlichen Produkten bilden Brauchtum und Kultur die Grundlage unseres Festes. Viele Vereine unserer Gemeinde wirken am Farantfest mit und gestalten das Fest abwechslungsreich und interessant. Neben Folkloretanz und Gesang wird den Besuchern auch der bäuerliche Alltag und die Arbeitsmethoden früherer Zeit näher gebracht. Man entdeckt beim Getreidedreschen, Sensentongl´n, Sonnenblumenreiben uvm. dass man sich den „Farant“ – „Feierabend“ wirklich verdient hat.
Eine besondere Note erhält das Farant-Straßenfest durch das Einwirken von grenzüberschreitenden Verbindungen und gepflegten Freundschaften zu Slowenien und Italien. Zahlreiche Aussteller aus diesen Ländern bereichern unser Fest mit „Schmankerln“, welche die Angebotspalette am Farantfest bereichern und vergrößern.

Der Höhepunkt eines jeden Farant-Straßenfestes ist die Verleihung der Salamikrone. Anfang August findet dann im Stift Eberndorf beim Salamifest die Verkostung der Jauntaler Bauernsalami statt. Am Farant-Straßenfest wird dann der „Salamikönig“ gekrönt. Ihm übergibt die Salamiprinzessin die Salamikrone.
Besuchen Sie das alljährlich am 15. August stattfindende Farant-Straßenfest in Globasnitz. Tauchen Sie ein in ländliche Gemütlichkeit und nehmen Sie den Geschmack des Jauntales für Ihre Freunde mit nach Hause. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Information & Anmeldung

Farant - Standplatzentgelt - Kosten und Gebühren in EUR

Bauern- und Marktstände "OHNE" Ausschank
Pro m²
bis 10 m²6,00
ab 10 m²3,00
Bauern- und Marktstände "MIT" Ausschank
Pro m²
bis 10 m²10,00
ab 10 m²3,00
Korbwarenaussteller
Pro m²
bis 10 m²3,00
ab 10 m²1,50
Luftballon-, Zuckerwatte- und Eisstände
Pro Stand30,00
Kinderfahrgeschäfte
Pro Geschäft120,00
Schießbuden
Pro Schießbude50,00
Zelte/Gaststätten/Pavillons/Vereine
Pro m²
bis 100 m²2,00
ab 100 m²1,20
Zuschlag für Essen/Imbisse (einmalig)40,00
Zuschlag für Getränke/Pavillons (einmalig)80,00
Müll, WC, Strom und Wasser
für Marktstände mit Ausschank pro m²
bis 50 m²0,70
für jeden weitern m²0,25

Die gesetzliche Umsatzsteuer ist in allen Entgelten enthalten.

Zuständigkeit und Kontakt

Claudia Wutte

Claudia Wutte

Meldeamt, Soziales, Standesamt

Bürozeiten
Mo – Do von 7:30 – 15:00 Uhr
Fr von 7:30 – 12:30 Uhr