Vorschreibung der Kanalgebühren

Information zur Verrechnung bzw. Zusammensetzung der Kanalgebühren

Die Kanalgebühren werden von der Gemeinde Globasnitz in Form der Bereitstellungsgebühr (Kanal BE) und der Benützungsgebühr vorgeschrieben.

BEREITSTELLUNGSGEBÜHR

Die Bereitstellungsgebühr (Kanal BE) beträgt ab 01.01.2018 pro Bewertungseinheit € 163,20 (inkl.USt.). Diese wird am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. zu je einem Viertel der Jahresgebühr mittels Lastschriftanzeige vorgeschrieben. Die Bewertungseinheiten wurden für die Kanalanschlussgebühr ermittelt und mittels Bescheid für jedes an den Kanal angeschlossene Gebäude festgelegt.

BENÜTZUNGSGEBÜHR

Die Benützungsgebühr beträgt ab 01.01.2018 pro verbrauchtem m³ Wasser € 2,14 (inkl. USt.). Am 15.02., 15.05. und am 15.08. sind Teilzahlungen (Kanal Akonto) zu leisten. Am 15. November erfolgt dann die endgültige Abrechnung nach dem tatsächlichen Wasserverbrauch.

GARTENBEWÄSSERUNG

Die verbrauchte Wassermenge für die Gartenbewässerung kann von der Benützungsgebühr abgezogen werden, wenn ein separater Wasserzähler (Subzähler) für die Gartenleitung montiert ist. Dabei ist Ihnen die Wasserwerksgenossenschaft Globasnitz gerne behilflich.

Die nächste Wasserzählerablesung wird im September 2018 durchgeführt.


M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Aktuelles

Grundstücke zu verkaufen

GEMEINDE-Schitag auf der Petzen

Kärntner Nothilfswerk - Information

Landtagswahl in Kärnten, Sonntag, 4. März 2018

Vorschreibung der Kanalgebühren

Geopark Karawanken
e5 Gemeinde

Müll-App