Fahrtkostenunterstützung

Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Fahrtkosten

Fernpendler/-innenbeihilfe (Amt der Kärntner Landesregierung)

Fernpendlerinnen und Fernpendler, die regelmäßig direkt vom Hauptwohnsitz zum Arbeitsort hin und zurück fahren und hierbei die maßgebliche einfache Entfernung zwischen der Gemeinde des Hauptwohnsitzes und der Gemeinde des Arbeitsortes mindestens 20 km beträgt.

Weitere Informationen finden Sie bei der Arbeiterkammer Kärnten unter http://kaernten.arbeiterkammer.at/beratung/steuerundeinkommen/pendler/Pendlerpauschale_seit_2014.html.

Pendler/-innenpauschale (Finanzamt)
Die Pendler/-innenpauschale kann über das Finanzamt beantragt werden. Die Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden grundsätzlich durch den Verkehrsabsetzbetrag abgegolten. Unter gewissen Voraussetzungen besteht zusätzlich ein Anspruch auf die "kleine" oder "große" Pendlerpauschale.

Tatsächliche Fahrtkosten können nicht geltend gemacht werden.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Finanzen unter https://www.bmf.gv.at/suche/ergebnis.html?searchterm=Pendlerpauschale

Fahrtenbeihilfe:
Für Lehrlinge, die die Freifahrt nicht in Anspruch nehmen können, und für Fahrten von mindestens 2 km (dies gilt nicht für behinderte Lehrlinge), wenigstens 3 mal pro Woche.

Fahrten von/zur Berufsschule:
Wohnst du während deiner Berufsschulzeit im Internat, gibt es für die Fahrten am Wochenende die Schulfahrtbeihilfe.

Formulare

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Aktuelles

22. Farant Straßenfest

Waldbrandgefahr

Fahrverbot auf die Wackendorfer Alm

Rezeptgebührenbefreiung

Raus aus dem Öl

Geopark Karawanken
e5 Gemeinde

Müll-App