Das Kärntner Pflegetelefon

Auskünfte und Hilfestellung zum Ortstarif

Die Zahl der Menschen, die älter als 75 Jahre sind, wird in Kärnten bis 2030 auf 13,3 Prozent steigen. Dies bedeutet ein Plus von 35 Prozent. Gleichzeitig steigt die Zahl der Pflegegeldbezieher um 22 Prozent von 6,3 auf 7,7 Prozent. Rund 27.500 Pflegegeldbezieher werden aktuell von Angehörigen betreut, 70 Prozent von ihnen nehmen zusätzliche Pflegangebote in Anspruch.

Kärnten verfügt bereits über ein breitgefächertes Pflegeangebot. Über diese Angebote – und über alles Wissenswerte rund um das Thema Pflege – informiert seit Mai das neue Pflegetelefon. Von Montag bis Freitag stehen Betroffenen und deren Angehörigen jeweils von 10 bis 11 Uhr Experten der GPS-Stellen unter der Telefonnummer 0720 788 999 zum Ortstarif für Auskünfte und Hilfestellungen zur Verfügung.

Eine Aktion von Sozialreferentin LH-Stv. Dr. Beate Prettner.

 

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Aktuelles

Das Kärntner Pflegetelefon

Globasnitz ist familienfreundlich!

Farant Straßenfest 2018

KASTRATIONSGUTSCHEINE FÜR STREUNERKATZEN

Wir lernen die Gemeinde kennen!

Geopark Karawanken
e5 Gemeinde

Müll-App