Brandgefahr im Advent

Oft wird die Gefahr, die von einer brennenden Kerze ausgeht, unterschätzt. Durch die Wärmeausstrahlung können sich Zweige oder brennbare Stoffe in der Umgebung leicht entzünden. Unsere Tipps für die Adventzeit sollten dabei helfen, die Brandgefahr zu verhindern.

Sicherheitstipps:

Adventkränze und Gestecke sollten frisch gebunden sein. Je trockener die Zweige sind, desto größer ist die Brandgefahr

•Den Kranz auf eine nicht brennbare Unterlage, etwa eine Glasplatte oder einen großen Porzellanteller stellen.

•Ausreichend Abstand zu Vorhängen und Gardinen einhalten

•Die Kerzenhalter sollten aus feuerfestem Material sein und die Kerze stabil halten.

•Achten Sie darauf, dass abstehende Zweige und Dekorationsmaterial einen möglichst großen Abstand zu den Kerzen aufweisen.

•Abgebrannte Kerzen rechtzeitig auswechseln - bevor sie ganz niedergebrannt sind

•Streichhölzer und Feuerzeuge für Kleinkinder immer unerreichbar aufbewahren

•Kleine Kinder nie allein in der Nähe von brennenden Kerzen lassen.

•Offenes Licht und Flammen fasziniert Kinder und lädt zum Experimentieren und Spielen ein.

•Wenn die Kerzen angezündet sind, sollte man den Kranz nie unbeaufsichtigt lassen.

•Ein geeignetes Löschgerät sollten Sie für alle Fälle trotzdem immer bereithalten.

 

Weitere Tipps für Ihre persönliche Sicherheit und die private Vorsorge gibt es im Sicherheitsratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der kostenlos angefordert werden kann.

Kärntner Zivilschutzverband

9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit

Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081

E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at

 

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Aktuelles

Familien- & Generationen Wandertag

Umwelt Tipp!

22. Farant Straßenfest

Waldbrandgefahr

Fahrverbot auf die Wackendorfer Alm

Geopark Karawanken
e5 Gemeinde

Müll-App